Allgemein Bücher Klopfakupressur

 

 

 

 

DAS KLOPFAKUPRESSUR BUCHPROJEKT

 

„Kann das denn so einfach sein?“, „Warum macht das dann nicht jeder?“ sind Fragen, die alle Klopfakupressur-Coaches immer wieder mal von staunenden KlientInnen hören. Ja, es ist so einfach, sich besser zu fühlen und  Veränderungen in Gang zu setzen!

Es wäre aber doch sehr schön, wenn noch viel, viel mehr Menschen von der Klopfakupressur erfahren würden und auch davon, was damit alles bewirkt und erreicht werden kann, hat sich die Organisatorin des Klopfkongresses, Michaela Thiede, gedacht. Ein Buch mit Erfolgsgeschichten also, zur Stärkung und Motivation der AnwenderInnen, noch-Zögernden und noch-nicht-Kennenden.

Das Wichtige daran ist, dass es sich dabei um

echte Geschichten

handelt, also um Dinge, die Sie mit der Klopfakupressur erlebt haben oder im Coaching mit Ihren Klienten. Dies können auch gerne längere Geschichten sein über ein hartnäckiges Problem, das mehrere Sitzungen erfordert hat, über die Schwierigkeiten, die dabei aufgetreten sind (z. B. hat es Heilblockaden gegeben in Form von Glaubenssätzen, die vorher aufgelöst werden mussten?) und: ganz ganz wichtig: was hat sich in Ihrem Leben verändert durch das Klopfen? Kurz- und langfristig?  Aber auch das schnelle Lösen von kleineren Alltagsproblemen ist interessant. Wichtig ist einzig: Ihre Geschichte muss echt sein, authentisch und nachvollziehbar.

Vielleicht haben Sie schon einmal den Begriff: One-Minute-Wonder gehört? Damit wird in Klopfakupressur-Kreisen die sehr schnelle spontane Auflösung eines Problems bezeichnet. Natürlich glaube ich selbst absolut daran, dass es das gibt, aber ich kann Ihnen versichern, ich selbst habe noch kein One-Minute-Wonder erlebt - und ich glaube ehrlich gesagt auch nicht, dass das unbedingt notwendig ist um von der Klopfakupressur begeistert zu sein und das Klopfen genießen zu können.

Es gibt keine Vorgaben

hinsichtlich der Länge oder Themen. Es gibt keine Verpflichtung, die Geschichte unter dem eigenen Namen zu veröffentlichen, es darf auch gerne ein Pseudonym verwendet werden.

Wenn die Geschichte allerdings nicht Ihre eigene ist, sondern die eines Klienten oder einer Klientin, sollten Sie sich schon vorher das schriftliche Einverständnis der betreffenden Person geben lassen. Es gibt nicht einmal die Vorgabe, Ihre Geschichte in einer schriftlichen Form abzuliefern! Michaela Thiede ist gerne bereit, sich Ihre Geschichte erzählen zu lassen und sie schriftlich aufzubereiten.

problem mit Klopfakupressur gelöstEinzige Bedingung:

Die Geschichte muss wirklich eine echte Geschichte sein. Außerdem sollte sie nach Möglichkeit noch nicht veröffentlicht worden sein in einem Blogbeitrag, Podcast, Video oder ähnliches - zumindest nicht großflächig, denn die zukünftigen Leser und Leserinnen möchten natürlich keine Geschichten hören, die sie schon kennen.

Als ich von diesem Projekt hörte, war ich natürlich Feuer und Flamme und wollte gerne meine Geschichte des „Ich bin anders“-Klopfens erzählen, die in relativ kurzer Zeit meine ganze Weltsicht auf den Kopf gestellt hat. Weil ich diese Geschichte aber sehr oft erzähle, habe ich mir also etwas anderes aussuchen müssen und habe letztendlich einen Beitrag über meine eigene Heilungsgeschichte in einem größeren Kontext geschrieben (in dem das „Ich bin anders-Klopfen“ nur ein Teilaspekt war - wenn auch ein wichtiger). Das war für mich übrigens richtig schön, noch einmal einen Blick zurück zu werfen auf die Anfänge meiner eigenen Heilungsgeschichte …

Ich weiß nicht, ob es in der Natur der Sache liegt,

dass KlopfanwenderInnen häufig sehr zögerlich sind mit Veröffentlichung von Feedback. Ich finde das wahnsinnig schade. Es gibt ja nichts, dessen wir uns schämen müssten. Wir sind Menschen und wir haben alle unser Verstrickungen, Glaubenssätze, Schwierigkeiten. Bedenken Sie bitte: Ihre Geschichte kann den Ausschlag für jemand anderen geben, sein Leben in die eigenen Hände zu nehmen und zu beginnen zu klopfen … Wenn nur ein Zehntel aller Klopfakupressur-Coaches seine eigene Geschichte einreicht, dann haben wir schon einen ganzen Haufen Geschichten …

Noch ist unklar,

in welcher Form das Buch erscheinen wird. Gewünscht wird natürlich ein Buch in Printform, aber eventuell ist auch ein E-Book denkbar. Dies hängt von der Anzahl der Rückmeldungen und Berichte ab. Falls Sie sich nicht vorstellen können, wie das aussehen soll, haben Sie hier ein Beispiel eines ähnliches Buches, das Michaela Thiede schon umgesetzt hat.

Bedenken Sie bitte,

dass dies für Sie als Coach oder Praktiker eine großartige Möglichkeit ist, auf sich und die eigene Praxis aufmerksam zu machen, denn natürlich kann auch ein Link zu Ihrer Seite gesetzt werden. Sie müssen dafür auch nichts zahlen - allerdings bekommen Sie auch nichts für das Zurverfügungstellen Ihrer Geschichte.

So ein Projekt macht viel Arbeit (Texte müssen geschrieben und Korrektur gelesen werden, es braucht ein Cover, eine ISBN-Nummer, das Buch muss formatiert werden usw.) und es entstehen außerdem Kosten dabei, die Frau Thiede alle tragen wird. Da ist es nur recht und billig, wenn sie auch die Einnahmen aus dem Projekt erhält, finde ich. So oder so hat dieses Projekt einen mehr ideellen Charakter und darum fände ich es

toll, wenn Sie mitmachen

Wenn Sie prinzipiell gerne mitmachen möchten, aber eine Schwierigkeit sehen, die ich hier nicht genannt habe, senden Sie bitte eine E-Mail an info@Klopf-Kongress.de. Der vorläufige Einsendeschluss ist der 31. Januar 2018.

Herzlichst, Ihre
Monika Richrath

 

Besser umgehen mit Hochsensibilität.

Lernen Sie kostenlos, wie Sie Stress, Erschöpfung und Blockaden aus der Hochsensibilität auflösen

Monika Richrath

Monika Richrath

Richrath EFT Lösung

Nach dem dritten Burnout und drei Autoimmunkrankheiten (Fibromayalgie, Hashimoto und Nebennierenschwäche) ist mir endlich klar geworden, dass ich nicht funktionieren kann in den üblichen Strukturen der Arbeitswelt und ich habe den Mut gefunden, mich selbständig zu machen. Seit 2011 arbeite ich als Coach und Trainerin  für Klopfakupressur und bin die Autorin dieses Blogs.

Die hier angewandte EFT* basierte Klopfakupressur orientiert sich weder an dem „Official EFT“/Optimal EFT“ von Gary Craig noch gibt sie dessen Inhalte wieder, sondern meine persönliche Sicht und Erfahrungen sowie das Verständnis von und mit der Arbeit mit der Klopfakupressur.

*EFT = Emotional Freedom Techniques, Begründer Gary Craig

Pin It on Pinterest

Shares
Share This