Als ich vor einem Jahr von der Methode EFT (Emotional Freedom Techniques) hörte und bei meinen Recherchen auf Slogans stieß, wie „Angst-Stress-Trauma ade!“ oder „Klopfen kann alles verändern“, war ich zunächst skeptisch: Mal wieder eine neue Methode, die wundersame Effekte versprach?!

Phänomen Hochsensibilität

Dennoch war meine Neugier geweckt. Sicherlich hing es auch damit zusammen, dass ich kurz zuvor begonnen hatte, mich mit dem Phänomen „Hochsensibilität“ zu beschäftigen. Ich wollte Möglichkeiten finden, die mich dabei unterstützen würden, die Verantwortung über mein körperliches und emotionales Wohlbefinden selbst in die Hand zu nehmen. Denn ich war schon lange beeinträchtigt durch ein ausgeprägtes Stresserleben, innere Unruhezustände und damit einhergehende körperliche Beschwerden durch die verspannte Muskulatur.

 Coachen hilfreich

Es war sehr hilfreich, mich zum Erlernen der Methode von Monika Richrath coachen zu lassen und mich dann täglich in meinem nun morgendlichen 10-Minuten-Ritual zu beklopfen. Es stellten sich sehr schnell Veränderungen ein, ich fühlte mich viel freier und unbeschwerter. Meine innere Unruhe und mein Stresserleben haben sich deutlich reduziert, auch mein Schlafverhalten hat sich erheblich verbessert.

 Erleichternd und befreiend

Nachdem ich den Klopfablauf erlernt habe, kann ich die Methode in verschiedenen Situationen und Gelegenheiten für mich selbst anwenden. Auch bei emotionalen Konflikten, wie Ärger oder Dauergrübeln, wirkt das Klopfen bei mir erleichternd und befreiend.

Nach wie vor besonders faszinierend sind für mich die bewusst tiefen und fließenden Atemzüge nach einem Klopfdurchgang. Ein Körpergefühl, was ich bislang so gar nicht kannte, da mein Atemfluss aufgrund einer posttraumatischen Belastungsstörung stark blockiert war.

Mein Fazit:

Für mich ist EFT eine sehr hilfreiche Methode, mit der ich emotionale Themen, mentale Blockaden und auch körperliche Störungen erfolgreich behandeln kann und meine besonderen Bedürfnisse als hochsensibler Mensch Beachtung finden.

Auch wenn sich mit EFT sicherlich nicht alle Probleme ohne weiteres wegklopfen lassen, ist es meiner Meinung nach eine geniale, leicht erlernbare und sehr wirkungsvolle Technik der Selbststeuerung.

Anke J.

Es freut mich sehr, dass es mir offenbar gelungen ist, in letzter Zeit einige Menschen für die EFT-Klopftechnik zu interessieren, denn ich bekomme ganz vermehrt hocherfreute E-Mails von AnwenderInnen. Allerdings ist mir im Zuge dessen aufgefallen, dass die kostenlosen Infos, die Sie im Shop bekommen können, nur für AnwenderInnen geeignet sind, die sie auch ansehen können. Darum finden Sie im Shop nun ebenfalls eine kostenlose Audiodatei zum Download mit einer gesprochenen Anleitung für den Satz „Ich bin gerade sehr angespannt.“

Ich freue mich, wenn Sie mir schreiben!

Herzlichst, Ihre
Monika Richrath

P. S. Auf dem Foto ist nicht Anke!

 

Besser umgehen mit Hochsensibilität.

Fordern Sie  hier Ihre Klopfanleitung an
und lernen Sie kostenlos die Basics der EFT-Klopfakupressur

Ich möchte eine Klopfanleitung!
Monika Richrath

Monika Richrath

Richrath EFT Lösung

Nach dem dritten Burnout und zwei Autoimmunkrankheiten (Fibromayalgie, Hashimoto) ist mir endlich klar geworden, dass ich nicht funktionieren kann in den üblichen Strukturen der Arbeitswelt und ich habe den Mut gefunden, mich selbständig zu machen. Seit 2011 arbeite ich als Coach und Trainerin für Klopfakupressur und bin die Autorin dieses Blogs.

p

Die von mir angewandte EFT* basierte Klopfakupressur orientiert sich weder an dem „Official EFT“/Optimal EFT“ von Gary Craig noch gibt sie dessen Inhalte wieder, sondern meine persönliche Sicht und Erfahrungen sowie das Verständnis von und mit der Arbeit mit der Klopfakupressur.

*EFT = Emotional Freedom Techniques, Begründer Gary Craig

Pin It on Pinterest

Shares
Share This