Ein zweifelhaftes Kunst-Vergnügen

Ein zweifelhaftes Kunst-Vergnügen

Ich liebe dieses Event und fiebere ihm jedes Jahr entgegen, Hochsensibilität hin oder her. Es handelt sich um eine Art kleine Kunstmesse, auf der man Kunst nicht nur ansehen, sondern auch kaufen kann. Mir gefällt daran, dass es sich um Kunst handelt, die man verstehen kann - tatsächlich kommen viele Familien mit ihren Kindern und die Kiddies kaufen kräftig mit.

Ich weiß natürlich, dass der Besuch dieses Events eine große Herausforderung für mich darstellt. Lange Wartezeiten vor der Tür, enge Räume, unglaublich viele Menschen, die miteinander sprechen und herumlaufen, eine für hochsensible Menschen atemberaubende Lärmkulisse. So schlimm wie in diesem Jahr war es allerdings noch nie. Die Konzentration auf und Begeisterung über die ausgestellten Exponate halfen nicht sehr lang über die Anstrengung hinweg. Irgendwann habe ich ein bisschen verzweifelt mein Handy gezückt und auf Aufnahme gedrückt. Sehen Sie selbst … (der Film dauert nur eine halbe Minute, außerdem habe ich ihn ein kleines bisschen verfremdet, wegen der Exponate …)

Kunst-Event

Film ab

Eineinhalb Stunden habe ich durchgehalten. Dafür aber den ganzen Sonntag gebraucht um mich einigermaßen zu erholen. Wie gehen Sie mit solchen Situationen um? Wie lange brauchen Sie, um sich zu erholen?

Herzlichst, Ihre
Monika Richrath

Sie wollen lernen, wie man klopft?

Hier Klopfanleitung anfordern

Gewinnspiel: Ihre EFT-Erfahrungen

Teilen Sie mit uns die Erfahrungen, die Sie mit der EFT-Klopftechnik gemacht haben und gewinnen Sie eine EFT-Sitzung im Wert von 60,- EUR. Einsendeschluss ist der 31. Dezember 2015

Ich will mitmachen!

Im Advent jeden Tag ein Türchen öffnen

Türchen öffnen!
Monika Richrath

Monika Richrath

Richrath EFT Lösung

Nach dem dritten Burnout und zwei Autoimmunkrankheiten (Fibromayalgie, Hashimoto) ist mir endlich klar geworden, dass ich nicht funktionieren kann in den üblichen Strukturen der Arbeitswelt und ich habe den Mut gefunden, mich selbständig zu machen. Seit 2011 arbeite ich als EFT-Coach und Trainerin und bin die Autorin dieses Blogs.

Frohes Fest!

Frohes Fest!

Eigentlich feiere ich schon lange kein Weihnachten mehr. Eine Familienstreitigkeit hat mir vor über 30 Jahren das Fest gründlich verdorben. Umso überraschter war ich, als ich (mehr …)