„Mir wird alles schnell zu viel mit Aspekten“ von Monika Richrath.