„Ich bin schnell erschöpft mit Aspekten“ von Monika Richrath.