Jetzt klopfe ich schon jahrelang - aber trotzdem erlebe ich immer wieder noch neue Überraschungen mit der Klopfakupressur. Mein letztes Erlebnis teile ich gerne mit Ihnen.

Es begann damit, dass ich die Idee hatte, ein Fliegenfenster in der Küche zu installieren. Habe ich schon ein Dutzend Mal gemacht, das geht ganz flott … falsch gedacht!

Es kam leider ganz anders, als ich mir das vorgestellt hatte. Zu der Installation gehört das vorherige Anbringen eines Klebebandes auf dem Fensterrahmen. Hier bin ich schon gescheitert: Ich bekam das Klebeband nicht von der Folie herunter, egal, was ich tat und machte, die Folie ging nicht ab. Ich wurde zusehends genervter. Als hochsensibler Mensch bin ich natürlich äußerst stressempfindlich.  Und Geduld habe ich schon gar nicht. Nach einer Weile merkte ich, wie mich eine richtige Stresswelle überflutete (bestimmt die Stresshormone!) Dann ging gar nichts mehr.

Da hatte ich plötzlich die Idee, genau jetzt mal zu klopfen. Ich habe mich also hingesetzt und eine Runde geklopft mit dem Satz „Auch wenn ich es nicht schaffe, die Folie von dem Band abzumachen, liebe und akzeptiere ich mich voll und ganz.“ Und während dieser einen Runde, die nicht länger als eine Minute dauerte, habe ich schon gemerkt, wie sich der Stress legte und ich ruhiger wurde.

Spontan habe ich entschieden, noch eine zweite Runde dran zu hängen. Und während dieser zweiten Runde erschien vor meinem geistigen Auge ein bestimmter Kasten aus meinem Haushalt. Ich dachte „Cool, ich nehme so einen winzigen Schraubenzieher, damit geht es bestimmt.“ Ich habe den Kasten, dessen Bild mir in den Sinn gekommen war, geöffnet. Dann hielt ich inne. Das war ja gar nicht der Werkzeugkasten! Was war denn das? Ein bisschen verwirrt habe ich in den Kasten gestarrt, der sich als mein Nähkasten entpuppte. Dort fiel mein Blick aber dann auf den Fadentrenner und um mich herum wurde alles ganz klar. Der Fadentrenner. Ja natürlich! Dieses war genau der Kasten den ich brauchte und der Fadentrenner das ideale Werkzeug. Jetzt ging alles ganz schnell und das Fenster war wenig später an Ort und Stelle.

Ich habe mich den ganzen restlichen Tag gefreut darüber, dass ich wieder mal erfahren durfte, dass es eine Instanz in mir gibt, die einfach mehr weiß … Leider vergesse ich das oft, aber es ist schön, dass ich hin und wieder daran erinnert werde.

Hatten Sie auch schon überraschende Erlebnisse beim Klopfen? Ich freue mich, wenn Sie sie mit uns teilen.

Herzlichst, Ihre

Monika Richrath

Besser umgehen mit Hochsensibilität.

In meinem kostenlosen E-Mail Kurs lernen Sie, wie Sie besser mit Stress, Überforderung und Erschöpfung aus der Hochsensibilität umgehen können.

Monika Richrath

Monika Richrath

Richrath EFT Lösung

Nach dem dritten Burnout und drei Autoimmunkrankheiten (Fibromayalgie, Hashimoto, Nebennierenschwäche) ist mir endlich klar geworden, dass ich nicht funktionieren kann in den üblichen Strukturen der Arbeitswelt und ich habe den Mut gefunden, mich selbständig zu machen. Seit 2011 arbeite ich als Coach und Trainerin für Klopfakupressur und bin die Autorin dieses Blogs.

Die hier angewandte EFT* basierte Klopfakupressur orientiert sich weder an dem „Official EFT“/Optimal EFT“ von Gary Craig noch gibt sie dessen Inhalte wieder, sondern meine persönliche Sicht und Erfahrungen sowie das Verständnis von und mit der Arbeit mit der Klopfakupressur.

*EFT = Emotional Freedom Techniques, Begründer Gary Craig